Entdecken Sie +400 PRODUKTE mit Rabatten von bis zu 35% in "ANGEBOTE"


Mittelalterliche Kampfschilde

Funktionale Mittelalterliche Schilde

Der Schild, eine Verteidigungswaffe, die in Ausrüstung getragen wurde und zum Schutz vor offensiven Waffen diente, ist vielleicht eine der ersten Waffen, die in der Geschichte eingesetzt wurden. Mittelalterliche Schilde sind Teil der Kriegsgeschichte aller Zeiten. Es gibt Hinweise auf Schilde aus dem III. Jahrtausend v. Chr. In der sumerischen Zeit, und ihre Verwendung dauerte bis zur Entdeckung von Schusswaffen gegen Ende des s. XVII Moment, in dem er seine Bekanntheit auf dem Schlachtfeld verliert.

Die frühesten Formen des Schildes waren kreisförmig, rechteckig, oval oder mandelförmig. Diese Formen entwickelten sich gegen Ende des 13. Jahrhunderts und es wurden dreieckige Schilde gleicher Höhe und Breite auferlegt und von den s. XIV waren bereits größer als breit und ihre Oberfläche wurde flach statt gekrümmt.

Wie die Form der Schilde entwickelte sich das Schildumfassungssystem von einem einfachen Griff in der Mitte des Schildes zu mehreren Lederriemen, die verschiedene Arten der Befestigung ermöglichten, um sowohl den Schutz desjenigen, der ihn trug, als auch eine eventuelle Aktion zu erleichtern Gegenangriff. So können wir je nach Form und Hauptverwendung des Schildes vertikale, diagonale oder horizontale Befestigungssysteme finden.

In Ruhe wurde der Schild entweder am Hals oder an einem Schultergurt mit einem oder mehreren zusätzlichen Lederriemen getragen.

Arten von Funktionsschildern

Pelta, Clípeo, Scutum, Parma, Cetra, keltischer Schild, Wikingerschild, Teardrop-Schild, Targe, dreieckiger Schild, Pavés, Tabulaccio, Adarga, Tarja, Rodela: Blog der Medieval Factory

Filter

Marke

Auf Lager

Preis

0,00 € - 195,00 €
ERMÄßIGUNGEN FÜR SCHWERTER DES TOLEDO

-10% IM MARTO

-10% IM WINDLASS

Cookies helfen uns, Ihnen 100% des Betriebs der Website anzubieten.

Akzeptieren Sie und Sie erhalten alle Funktionen unseres Shops.